Esel im Wendland

Begegnung mit eseln im wendland



Seit elf Jahren halte ich privat Esel und bin begeistert von der Intelligenz, dem Einfühlungsvermögen und der Ruhe dieser ursprünglich aus den steinigen Halbwüsten Asiens und Afrikas stammenden Tiere. Dabei haben sie mich auch zum "Öko-Fan" gemacht, begünstigt durch die Lage ihrer Koppel in der Nachbarschaft zu Gorleben - dem 1977 benannten Ort für ein "Nukleares Entsorgungszentrum" und meiner Mitarbeit in der "Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg", kurz "BI".

Nun stehen sie in Trebel, ihre Koppel grenzt an ein ökologisches Ausgleichsfeld und einen Bio-Acker  und sie naschen während ihrer Wanderungen Kräuter und Gräser des Magerrasens und die Besenheide der Nemitzer Heide - aber es bleibt immer genug für die nächste Wanderung stehen!

 

Genießen Sie mit mir eine Begegnung auf der Koppel oder eine kurze, mittlere oder ganz lange Wanderung durch Kiefernforst und Nemitzer Heide.

 

Das Angebot ist ganzjährig (Wanderungen witterungsbedingt und ab vier Personen) nach Terminabsprache.

 

Teilnehmerbeitrag:

Ihre Futterspende ist willkommen, ganz wie es Ihnen gefallen hat.


 

Terminvereinbarung jederzeit

Tel. 0174-971 29 56.

 




Herbststimmung auf der Koppel